Es heißt, Charles William Miller, Sohn englischer Diplomaten, brachte zwei Lederbälle nach Brasilien. Er gilt daher als der Begründer des Fußballs in Brasilien. Charles William Miller wurde 1874 in São Paulo geboren und 1884 nach England geschickt, um in der Grafschaft Hampshire die Schule zu besuchen. Er lernte dort, Kricket und Fußball zu spielen, und spielte als Mittelstürmer in einem englischen Fußballverein. Nach Brasilien kehrte er 1894 zurück, um für die São Paulo Railway Company zu arbeiten. In der Tasche hatte er nicht nur sein Diplom, sondern auch verschiedene Trikots, Trillerpfeife und zwei Bälle.

Charles Miller — Vater des brasilianischen Fußballs

Wieder in Brasilien gab er sein Fußball-Wissen an seine brasilianischen Kumpels weiter. In England war er ein guter Mittelfeldspieler gewesen. Etwa 1895 organisierte er das erste Fußballspiel in Brasilien, das historisch belegt ist. Zunächst war das Fußballspiel nur der weißen Elite vorbehalten. Und auch 1895 waren es junge Männer der weißen Oberschicht, die den Ball über den Platz jagten. Bis 1910 war Miller ein sehr guter Fußballspieler. Später wurde er Schiedsrichter.

Andere behaupten, dass ein gewisser Thomas Donahue 1893 in einem Vorort von Rio de Janeiro, nämlich in Bangu als Färbetechniker arbeitete. Donahue soll dort bereits 1894 mit farbigen Arbeitern Fußball gespielt haben.

Egal! Hauptsache ist, dass der Fußball nach Brasilien gekommen ist. So spielten Männer von ganz oben und Männer von ganz unten ihren eigenen Fußball. Obwohl zu dieser Zeit die Hautfarbe noch eine wesentliche Rolle spielte, waren alle Gesellschaftsschichten und Hautfarben in Brasilien in den Fußball vernarrt.

Deutscher Fußball nach Brasilien

Der Hamburger Hans Nobiling, der vorher beim Hamburger SV gespielt hat, kam 1897 mit Trikots nach Sao Paulo. 1899 gründete er einen Verein, der später in Sporte Clube Pinheiros umbenannt wurde. Noch heute besitzt dieser Club die Farben Blau-Weiß-Schwarz des HSV. Auch der deutschstämmige Arthur Friedenreich, genannt Goldfuß, spielte in Brasilien Fußball im Sportclub Germania.

vincent

Author vincent

More posts by vincent

Leave a Reply